Manche Psychiatriegesetze sind diskriminierend

Zwang in der Psychiatrie - Manche Psychiatriegesetze sind diskriminierend, meinen etwa der Psychiater George Szmukler vom King's College in London (England) und der Rechtswissenschaftler John Dawson von der University of Otago (Neuseeland) - etwa wenn vorausgesetzt werde, dass psychisch kranken Menschen die Einsicht in ihre Krankheit fehle. Auch die von der EU unterzeichnete UN-Behindertenkonvention bestimmt, dass körperlich und psychisch kranke Menschen nicht mit zweierlei Maß gemessen dürfen, veröffentlicht der Spiegel am 15.01.2012:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,806966,00.html

Kommende Termine

Benutzeranmeldung