Karrierechance Weiterbildung im Fachbereich Psychiatrie am Klinikum am Weissenhof

Karrierechance Weiterbildung im Fachbereich Psychiatrie am Klinikum am Weissenhof
27.02.2015

Eine Weiterbildung im Bereich Psychiatrie eröffnet Karrierechancen in den unterschiedlichsten Fachbereichen. Darüber hinaus leistet das Klinikum am Weissenhof organisatorische und finanzielle Unterstützung.

Die Verwirklichung von Karriereplänen ist für klinisches Fachpersonal ohne Weiterbildungen kaum denkbar. Zudem bietet eine weiterführende Qualifikation jungen Fachärztinnen und Fachärzten die Möglichkeit, den eigenen Interessen zu folgen und sich beruflich neue Gebiete zu erschließen. Im Bereich Psychiatrie haben sie vielfältige Chancen, sich zu entwickeln, je nachdem, ob sie gerne mit Kindern, Jugendlichen oder Erwachsenen arbeiten möchten. Am Klinikum am Weissenhof sind gleich mehrere Weiterbildungen im Fachbereich Psychiatrie möglich. "Ganz gleich, ob sich jemand für Allgemeine Psychiatrie, Gerontopsychiatrie, Psychosomatische Medizin, Suchttherapie, Kinder- und Jugendpsychiatrie oder Forensische Psychiatrie interessiert - unsere Einrichtung betreut alle Fachrichtungen und vermittelt als Akademisches Lehrkrankenhaus Praxiswissen in der Lehre. Im Rahmen der Currikulären Lehre (HeiCuMed) erfolgt der Unterricht für die Weiterbildung Psychiatrie in Kleingruppen bei uns im Zentrum", berichtet der ärztliche Direktor Dr. Matthias Michel.

Aber so eine Fachweiterbildung funktioniert nur, wenn sie finanzierbar ist und sich organisatorisch in den Berufsalltag einfügen lässt. Dabei bietet das Klinikum am Weissenhof wichtige Unterstützung. Der überwiegende Teil der Weiterbildung im Fachbereich Psychiatrie findet innerhalb des Hauses und während der Arbeitszeit statt. Die externen Fortbildungsinhalte werden finanziell unterstützt. Zudem ist das Klinikum stets bestrebt, aktuelle Therapieansätze weiter zu entwickeln und neue Möglichkeiten in der Diagnostik und Therapie zu evaluieren. So sind Fachärztinnen und Fachärzte bei einer curricularen Weiterbildung in der Psychiatrie am Klinikum am Weissenhof immer auf dem neuesten Stand. Dazu gehören auch Tagungen, die immer wieder im Haus stattfinden. Ende März wird es eine Fachtagung der Psychiatrischen Institutsambulanzen (PIA) Baden-Württemberg geben.

Bereits 2011 hat das Klinikum am Weissenhof das Prädikat "Great Place to Work" erhalten. "Diese Auszeichnung zeigt uns, dass wir mit unserer Personalpolitik auf dem richtigen Weg sind. Wir werden auch weiterhin auf eine ehrliche, respektvolle und faire Zusammenarbeit zwischen Fachkräften, Mitarbeitern und Klinikleitung setzen. Wir möchten, dass sich unsere Mitarbeiter mit der Arbeit an unserem Klinikum identifizieren können und sich so ein starker Teamgeist entwickelt", sagt Personaldirektor Roland Kuttner.

Das Klinikum am Weissenhof engagiert sich besonders darum, seinen rund 1150 Mitarbeitern die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu erleichtern. Deshalb ist 2010 eine betriebliche Kinderbetreuung eingeführt worden. Und ein betriebliches Gesundheitsmanagement hilft den Mitarbeitern dabei, ihre persönliche Work-Life-Balance zu finden.

Zum (externen) Originaltext

Kommende Termine

Benutzeranmeldung