Selbsthilfegruppen stehen vor einem Generationswechsel

23.01.2015

WÜRZBURG
Selbsthilfegruppen stehen vor einem Generationswechsel

Die Themen der Selbsthilfegruppen in Bayern werden immer vielfältiger. „Überthemen wie Depression spalten sich in spezialisierte Gruppen etwa für junge Depressive auf“, sagte Theresa Keidel, Geschäftsführerin des Selbsthilfe-Koordinationsbüros Bayern am Mittwoch in Würzburg. Die Top-Themen der Selbsthilfeangebote im Freistaat seien nach wie vor die psychosozialen Themen wie Depressionen, Ängste oder Paniken. Nach Angaben des Büros gibt es bayernweit rund 11 000 Selbsthilfegruppen mit rund 500 000 Menschen zu knapp 900 verschiedenen Themen. In Bayern gibt es außerdem 196 landesweite Selbsthilfeorganisationen.

Zum (externen) Originaltext

Kommende Termine

Benutzeranmeldung