Psychische Gesundheitsversorgung laut OECD-Bericht in vielen EU-Staaten unzureichend

August 2014

Psychische Gesundheitsversorgung laut OECD-Bericht in vielen EU-Staaten unzureichend

OECD: Die EU-Kommission hatte 2013 einen Drei-Jahres-Aktionsplan für psychische Gesundheit gestartet, um eine entsprechende Politik auch auf europäischer Ebene zu etablieren. Laut eines OECD-Berichts vom 08.07.2014 ist die psychische Gesundheitsversorgung in vielen Ländern unzureichend, darunter mehrere EU- Mitgliedstaaten. Nationale Regierungen werden aufgefordert, mehr in diesen Bereich der Gesundheitsversorgung zu investieren:

Den Bericht lesen

Kommende Termine

Benutzeranmeldung