Vermisst: Auf der Suche nach Sarah Klein aus Altenburg - Gefunden

Vermisst: Auf der Suche nach Sarah Klein

Gesucht wird seit Mittwoch, den 28. Mai 2014, die 20-jährige Sarah Klein aus Altenburg / Thüringen / Deutschland. Sie ist Borderliner und hat einen starken Bierkonsum. Auch bei Hitze trägt die mollige Sarah lange Kleidung, um Arme und Beine zu bedecken. Auf den Fingern der Hand sind die Buchstaben des Vornamens der Mutter "E","L","K","E" eintätowiert. Trägt an der tätowierten Hand zusätzlich einen auffälligen Ring. Eigentlich immer mit einem schwarzen Mobiltelefon Samsung S3 unterwegs und beschäftigt. Trägt in der Regel ein Halstuch. Trägt die Haare lockig oder gewellt. Mögliche Zielorte sind Altenburger Land, Gera, Aschersleben, Wien, Holland, Marokko. Face-Book Account "Ninchen Maus " deaktiviert. Mailadresse Sarah.Klein31@web.de gelöscht.

War aktiv auf facebook und whatsapp

Hinweise wirklich dringend erbeten an die Polizei (Leipziger Straße 1, 04600 Altenburg, 03447-471-0) oder info@einblicke-altenburg.de.

Bitte diese Suchmeldung weitergeben / teilen. Vielen Dank schon im Voraus!

Bilder von Sarah

Tags:

Kommentare

Lieber Leser,

inzwischen hat sich die Lage entschieden entschärft. Die Kriminalpolizei hat die Suche eingestellt und alle Beteiligten können sich nun daran machen, nach den Tagen voller banger Sorge wieder in die Normalität zurückzukehren.

Es war im übrigen höchst überraschend, wie schnell sich die drei im Internet plazierten Suchmeldungen (einem internationalen Personensuchportal, einem sozialen Netzwerk und auf der Vereinsseite) innerhalb von zwei, drei Tagen über Tausende von Erstlesern verbreiten konnten.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Ihnen allen dafür, die Augen offen gehalten und bei der Suche nach Kräften mitgeholfen zu haben!

Ihnen allen ein gesegnetes und unbeschwertes Pfingstfest!

Ihr Selbsthilfeverein Einblicke e.V. aus Altenburg

Kommende Termine

Benutzeranmeldung