Mehr Geld für Kampf gegen Crystal Meth

Mehr Geld für Kampf gegen Crystal Meth

Der Bayerische Landtag will stärker gegen das hoch gefährliche Crystal Meth aus Tschechien ankämpfen, vorrangig auch in Niederbayern und der Oberpfalz.
07.05.2014

Am 06.05.2014 genehmigte das bayerische Parlament eine halbe Million Euro mehr für neue Projekte im Rahmen der Drogenprävention. Dafür werden derzeit 4,7 Millionen Euro ausgegeben. Dabei solle es gezielt um Crystal Meth gehen, teilt CSU-Landtagsabgeordnete Petra Dettenhöfer mit. Die Weidener Abgeordnete spricht von einer "Initiative Crystal Meth" und einem Maßnahmenpaket.

Telefon-Hotline und TV-Kampagnen
Künftig soll es eine Telefonhotline für Angehörige von Crystal-Konsumenten geben. Auch Aufklärungskampagnen im Fernsehen und Internet, vor allem in Ostbayern, sind geplant. Auch soll das Projekt 1 des Bundesgesundheitsministeriums eine Erweiterung erfahren.

Mehr dazu

Kommende Termine

Benutzeranmeldung