Online Selbsthilfe Alkohol jetzt von Krankenversicherungen bezuschusst

Online Selbsthilfe Alkohol jetzt von Krankenversicherungen bezuschusst

Düsseldorf/Hürth (ots) -

Gute Nachrichten für alle diejenigen, die selbständig über das Internet ihren Alkoholkonsum verändern wollen. Die Zentrale Prüfstelle für Prävention hat das online Hilfeprogramm www.selbsthilfealkohol.de als effektive Präventionsmaßnahme anerkannt.

Fast alle Krankenversicherungen sind der Zentrale Prüfstelle für Prävention angeschlossen. Deshalb können nunmehr Teilnehmer von www.selbsthilfealkohol.de bei ihrer Krankenversicherung die Bezuschussung ihrer Teilnahmegebühr von 19,95 Euro beantragen. Bei vollständiger Programmdurchführung bekommen die Teilnehmer der Online Selbsthilfe Alkohol konkrete Hinweise hierzu.

Die Anbieter des Programms freuen sich, dass dadurch mehr Menschen von dem Programm profitieren können, dessen Effektivität wissenschaftlich erwiesen wurde.
Das Programm www.selbsthilfealkohol.de unterstützt Betroffene dabei, ihren Alkoholkonsum zu reduzieren oder ganz aufzugeben. Hierzu machen die Teilnehmer tägliche Angaben zu Alkoholverlangen und ihrem tatsächlichem Alkoholkonsum. Sie treffen Vereinbarungen mit sich selber und bereiten sich mit verschiedenen Aufgaben auf Risikosituationen und eventuelle Rückfälle vor. Professionelle Berater der AHG Kliniken und salus Kliniken stehen zur Unterstützung per Mail bereit. Außerdem bietet ein abgeschirmtes Forum den Programmteilnehmern die Möglichkeit, sich gegenseitig anonym auszutauschen und gegenseitig zu unterstützen.
Das Programm dauert sechs Wochen. Es besteht die Möglichkeit, das Programm ohne jede Verpflichtung eine Woche lang kostenlos aus zu probieren über www.selbsthilfealkohol.de.

OTS: EMH Assist Germany B.V. newsroom: http://www.presseportal.de/pm/108777 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_108777.rss2
Pressekontakt: PD Dr. Johannes Lindenmeyer Direktor salus klinik Lindow T: 033933 / 88 - 110 E: lindenmeyer@salus-lindow.de
Oliver Kreh Leitender Psychologe AHG Klinik Tönisstein T: 02641 / 914 - 150 E: okreh@ahg.de

Mehr dazu

Kommende Termine

Benutzeranmeldung