Immer mehr Crystal-Opfer landen in der Psychiatrie der Dresdner Uniklinik

Immer mehr Crystal-Opfer landen in der Psychiatrie der Dresdner Uniklinik

Die Zahl der Notfälle durch akute Vergiftungen mit Stimulanzien (dazu gehört auch Crystal) in der Psychiatrie des Uniklinikums Dresden ist stark gestiegen. Wurden 2009 noch 300 Menschen eingewiesen, sind es 2013 schon 700 Patienten gewesen. "Wir kämpfen mit einem riesigen Kapazitätsproblem", meint Wilfried Winzer, der kaufmännische Vorstand am Dresdner Uniklinikum.

Mehr dazu

Kommende Termine

Benutzeranmeldung