EU hält psychische Erkrankungen für vermeidbar

Häufigkeit vermeidbarer Erkrankungen: Krebs, Herzerkrankungen, Diabetes, Krankheiten der Atemwege, psychische oder sonstige chronische Krankheiten bedeuten für die Betroffenen großes Leid und führen zu enormen Kosten für Gesellschaft und Wirtschaft. Schätzungen zufolge werden sie die Wirtschaft zwischen 2012 und 2030 weltweit mit etwa 22,5 Billionen € belasten. In der EU belaufen sich allein die Krankheitskosten im Zusammenhang mit dem Rauchen auf über 100 Mrd. €. Bei 87 % aller Todesfälle in der EU sind chronische Krankheiten die Ursache. Chronische Krankheiten sind in vielen Fällen vermeidbar. Ihr Entstehen hängt in der Regel mit vier Risikofaktoren zusammen: Tabakkonsum, Alkoholmissbrauch, falsche Ernährung und Bewegungsmangel.

Quelle: Gesundheitswesen - Bessere Gesundheit für all EU-Bürger