Persönlichkeitsmerkmale und ihre Bedeutung

Persönlichkeitsmerkmale und ihre Bedeutung1

Alterszuordnung der Persönlichkeitsstrukturen

Alter:
1

Narzisstisch:
→ Sicheres Selbstwertgefühl, Urvertrauen, Ziele anstrebend
→ >Eingeschränktes Selbstwertgefühl, Selbsterhöhung,Empathiemangel, Bestätigungssucht

1 - 2

Schizoid:
→ Unabhängig,Autonom, Realistisch
→ Angst vor Nähe, Verschmelzungsfurcht, Überbetonung der Autonomie, Kontaktmangel

1- 2

Depressiv:
→ Einfühlsam,Zuverlässig, Beziehungsfähigkeit
→ Angst vor dem Alleinsein und vor Trennungen,Anklammerung (Symbiotisches Verhalten), Passivität

2- 4

Zwanghaft:
→ Planend,Zuverlässig, Verantwortungsvoll
→ Angst vor Veränderung, Furcht vor Gefühlen,Übersachlichkeit

2- 4

Phobisch:
→ Situationsangepasste Vorsicht/Ängstlichkeit,Teamfähigkeit
→ Überängstlichkeit,Wunsch nach einem steuernden Objekt, Schutzsuche

4- 6

Hysterisch:
→ Innovativ,Veränderungsfähigkeit, kalkulierte Risikobereitschaft
→ Angst vor Beständigkeit und Festlegung,Überspontanität,ständige Betonung der Geschlechtseigenschaften
  • Die Persönlichkeitsstrukturanteile werden im wesentlichen in den ersten sechs Lebensjahren festgelegt.
  • Es müssen von jedem Menschen bestimmte Entwicklungsschritte und Grundkonflikte bewältigt werden (Selbstwertgefühl/Minderwertigkeit, Nähe/Distanz,
    Autonomie/Abhängigkeit, Aggression/ Anpassung, Angst/Wagnis,Planung/Chaos).
  • Entscheidend sind die Einflüsse und das Verhalten der primären Bezugspersonen (Eltern, aber auch Großeltern, Geschwister und Verwandte oder Ersatzeltern können eine wichtige Rolle spielen).
  • Es gibt Mischformen in allen Varianten.
  • Dennoch ist meistens ein Persönlichkeitsstrukturanteil besonders ausgeprägt.
  • Die Persönlichkeitsstrukturanteile können leicht, mittel oder schwer ausgeprägt sein.
  • Eine zu starke Ausprägung eines Persönlichkeitsstrukturanteils kann das Verhaltensspektrum zu sehr einengen/beschränken (Distanz wird z. B. auch dann gezeigt, wenn Nähe wünschenswert ist).
  • Eine relativ gleiche Ausprägung der Persönlichkeitsstrukturanteile erleichtert ein situations-angepasstes Verhalten.
  • 1. Falls nicht anders angegeben stammt dieses Teil des Buches samt seinen Unterkapiteln von Prof. Dr. Karl-Heinz Stange, Fachhochschule Erfurt

Kommende Termine

Benutzeranmeldung