Kranke Seele oder krankes Hirn?

Stuttgarter Zeitung:

Früher galten psychische Erkrankungen als Störungen des Seelenlebens eines Menschen. Heutzutage sind sie in den Augen vieler biologisch orientierter Psychiater vor allem eines: Erkrankungen des Gehirns. Bei den Patienten sei die Neurochemie im Gehirn im Ungleichgewicht oder die grauen Zellen seien in anderer Hinsicht krankhaft verändert.

http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.psychologie-kranke-seele-kranke...

Kommende Termine

Benutzeranmeldung