ALKOHOL: Verantwortungsvoller Missbrauch ..

Immer wieder publiziert selbst die Fachpresse, die verantwortungslose Viertelwahrheit in der medizinischen Fortbildung und Presse, Alkohol sei gesund. Unlängst auch in der Pharmazeutischen Zeitung (17/2013). Die warnt ihre eigenen Leser/innen im Vorspann, der Artikel könne zum Alkoholkonsum verleiten. Sodann werden einige mögliche positive Effekte angeführt (die keineswegs in placebokontrollierten Studien gesichert sind) und sogar Diabetikern Alkohol empfohlen. Die sollen „zu den Mahlzeiten konsumieren, vor dem Schlafengehen den Blutzucker testen und gegebenenfalls noch etwas essen.“ Das also ist wohl ein „verantwortungsvoller Konsum“. Missbrauch geht auch auf diese Art, Doping ebenfalls. Der Beitrag endet mit der Aussage, dass Alkohol ganz schön gefährlich ist und deshalb niemand
angesichts „potenzieller“ Gesundheitsvorteile den Konsum beginnen oder erhöhen solle. Ausstieg oder Konsumreduktion werden aber nicht empfohlen. Es fehlte übrigens die medizinische Konsumempfehlung für Schwangere...

Kommende Termine

Benutzeranmeldung