Einige Zahlen zum Zusammenhang zwischen Pharmalobby und Psychiatrie

Einige Zahlen

Zum Beispiel wird Seroquel mit dem Wirkstoff: Quetiapin (Quetiapine) gerne bei Schizophrenie und Manie verschrieben. Nach Risperdal und Zyprexa ist es sozusagen das dritte atypische Neuroleptikum. Es wurde 1997 von der amerikanischen FDA (U S Food and Drug Administration) zugelassen und birgt angeblich überhaupt keine motorischen Nebenwirkungen. Zudem sollen Feindseligkeit und Aggression und Negativsymptome gebessert werden. In einer Studie über Verkaufszahlen (in Dollar) lag Seroquel 2005 bei den Neuroleptika an erster Stelle:
Eingefahrene Gelder in $ in 2005 Veränderung gegenüber 2003 Medikament Hersteller
2,6 Milliarden 65% Seroquel Astra-Zeneca
2,5 Milliarden -23% Zyprexa Eli Lilly
2,3 Milliarden -9% Risperdal Johnson and Johnson
1,5 Milliarden -321% Abilify Bristol-Meyers-Squibb
0,6 Milliarden -18% Geodon/Zeldox Pfizer

Kommende Termine

Benutzeranmeldung