"Two-Hit"-Mo­dell der Schizophrenie bestätigt

Bei Mäusen löst die Kombination aus einer pränatalen Virus-Infektion und chronischem Stress in der Pubertät teilweise Verhaltensauffälligkeiten aus. Die Schweizer Forscher bewerten das Ergebnis als eine Bestätigung für das "Two-Hit"-Mo­dell der Schizophrenie. Das Modell versucht, den Einfluss von Umweltfaktoren auf die Pathogenese der Psychose zu erklären.

Mehr dazu im Ärzteblatt vom 1. März 2013 unter http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/53595/Schizophrenie-Infektion-plus...

Kommende Termine

Benutzeranmeldung