Aussichten der Umsetzung von Empowerment in die Praxis

 
In diesem Kapitel geht es um Möglichkeiten, Empowerment in die Praxis umzusetzen. Zunächst geht es um die Umsetzung auf einer psychiatrischen Station. Daran schließen sich Bemerkungen an, wie Zwang verhindert werden kann. Auch die Suizidalität bleibt dabei nicht außen vor. Für einen anderen Umgang mit Psychopharmaka wirbt der Teil über Medikation. Daran schließt sich an ein Text über Möglichkeiten der Verständigung über Medikamente zwischen Behandler und Betroffenen. Selbstbefähigung ist auch in der Facharztpraxis möglich. Patienten werden auch über Teilhabe und Nutzermitbestimmung gestärkt. Eine komplizierte Geschichte ist dann die Psychiatrie-Selbsthilfe und die ihr zukommende professionelle Unterstützung. Den Abschluss bildet ein Blick auf die USA, um Chancen und Grenzen des Empowerments aufzuzeigen.

Kommende Termine

Benutzeranmeldung