Die Selbsthilfegruppen für seelische Gesundheit

Die Selbsthilfegruppen für seelische Gesundheit

Die Selbsthilfegruppen für seelische Gesundheit sind offene Gruppen, an der jeder Mensch mit einer seelischen Erkrankung teilnehmen kann. Wir verstehen uns als eine offene Selbsthilfegruppe. Diese ist offen für alle Menschen mit unterschiedlichen seelischen Problemen und Erkrankungen inklusive Suchterkrankungen. Für uns steht der Mensch im Mittelpunkt und nicht die ihn betreffende Diagnose. Die Gruppen werden nicht von Fachleuten geleitet. Es handelt sich also nicht um Therapiegruppen.

Oft begegnet Ablehnung den Menschen mit seelischen Problemen in der Öffentlichkeit. Um dies zu überwinden, stärken wir uns gegenseitig.

Unsere Selbsthilfearbeit basiert dabei auf Anerkennung, Vertrauen, Verständnis, Respekt und gegenseitiger Wertschätzung. Verschwiegenheit ist ein wichtiges Merkmal der Gruppe. Was in der Gruppe besprochen wird und zu Tage kommt, das bleibt intern und wird nicht an Dritte weitergegeben.
Einige Texte (Ziele, Grundsätze und Barrieren) wurden aus dem Konzept der Selbsthilfegruppenarbeit von HORIZONT - Selbsthilfegruppe Bad Hersfeld und von Lebensumwege e.V. Sömmerda übernommen.

Was Selbsthilfe ist

  • ich mache mich auf den Weg und will kein Opfer mehr sein
  • ich übernehme selbst die Verantwortung für mein Denken, Handeln und Fühlen
  • ich will mein Verhalten ändern, neue Wege und Möglichkeiten nutzen und ein Ziel anstreben.

Selbsthilfegruppen sind eine wichtige Ergänzung zu den bestehenden Einrichtungen der Gesundheitsversorgung und ein zentraler Baustein der Gesundung. Selbsthilfe ist jedoch kein Ersatz für psychologische Beratung oder Psychotherapie.

Beschreibung der Gruppe
Menschen, die sich In Selbsthilfegruppen zusammenschließen, möchten sich austauschen, einander beistehen, stützen und unterstützen. Den Teilnehmenden ist die Suche nach einem selbstbewussten und eigenverantwortlichen Umgang mit einer Krankheit, einer Behinderung oder einem anderen schwierigen Lebensumstand gemeinsam. Selbsthilfegruppen entstehen auf Initiative von den Betroffenen, sie sind unabhängig und organisieren sich selbst. In den regelmäßig stattfindenden Treffen tauschen die Gruppenmitglieder ihre Erfahrungen und Informationen aus, stützen sich gegenseitig und lernen voneinander. Das Wissen und die Erfahrungen jedes Einzelnen sind dabei gefragt und wichtig. Alle Gruppenmitglieder gemeinsam sind für das Wohl der Gruppe verantwortlich. Es gibt keine Fachperson, welche die Gruppe leitet und organisiert.

Die Nachmittagsgruppe
Zeiten
donnerstags 14:00 bis 16:00 Uhr
Treffpunkt
im Gruppenraum der Tagesstätte für Menschen mit psychischen Erkrankungen im ersten Stock des psychosozialen Diakoniezentrums der HORIZONTE gGmbH
Carl von Ossietzky-Straße 19
04600 Altenburg

Die Abendgruppe
Zeiten
dienstags 18:30 bis 20:30 Uhr ( bis auf den zweiten Dienstag im Monat )
Treffpunkt
barrierefreier Zugang in der Begegnungsstätte im Untergeschoß des psychosozialen Diakoniezentrums der HORIZONTE gGmbH
Carl von Ossietzky-Straße 19
04600 Altenburg

Standort

Psychosoziales Diakoniezentrum der HORIZONTE gGmbH
Carl-von-Ossietzky-Straße 19
04600 Altenburg , TH
Deutschland
50° 59' 23.172" N, 12° 26' 3.624" E
Thüringen DE
Bewertung: 
Average: 3.7 (3 votes)

Kommende Termine

Benutzeranmeldung


CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.
19 + 0 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.