Inklusiver Aktionstag der LIGA der politischen Interessen- und Selbstvertretung von Menschen mit Behinderungen in Thüringen e.V

Inklusiver Aktionstag mit Informationsständen am Anger in Erfurt sowie Fachgespräch und Begrüßung in der Geschäftsstelle der LIGA Selbstvertretung im Rahmen der 8. Erfurter Inklusionstage

Datum: 
Freitag, 3 Mai, 2019 - 10:00 bis 18:00

Standort

Anger
99084 Erfurt , TH
Deutschland
Thüringen DE

Trialogischer Workshop: Mit Suizidgedanken leben? - Suizidalität und Selbsthilfe

Suizidalität ist verbreiteter als oft angenommen: Allein in Deutschland überleben mindestens 100.000 Menschen jährlich einen Suizidversuch. Mindestens 10% der Betroffenen denken zumindest einmal in unserem Leben ernsthaft über Suizid nach. Millionen von Menschen kennen den Schmerz, die Leere oder die Hoffnungslosigkeit, die uns dazu bringen, nicht mehr leben zu wollen.

Es ist schwierig und nahezu unmöglich, offen über Suizidgedanken zu reden – denn Suizid ist nach wie vor ein gesellschaftlich tabuisiertes und stark angstbesetztes Thema. Dies betrifft auch die Selbsthilfe im Bereich der seelischen Gesundheit. Dabei ist es wichtig für den Gruppenprozess und kann Leben retten, wenn unter Gleichbetroffenen ein Raum entsteht, im dem auch über Suizidgedanken gesprochen werden kann.

Datum: 
Sonntag, 26 Mai, 2019 - 10:00 bis Montag, 27 Mai, 2019 - 13:00

Standort

LIGA Selbstvertretung Thüringen e.V.
Anger 19/20
99084 Erfurt , TH
Deutschland
Thüringen DE

Dokumentation der Tagung „Lebensweltorientierte Komplexleistungen – Von Schnittstellen zu Nahtstellen“

Dokumentation der Jahrestagung 2018 des Dachverbands Gemeindepsychiatrie e.V. : „Lebensweltorientierte Komplexleistungen – Von Schnittstellen zu Nahtstellen“

Studie "Ambulantes Monitoring mittels Smartphone bei Patienten mit einer Bipolaren Störung"

Studie in Hamburg: Ambulantes Monitoring mittels Smartphone bei Patienten mit einer Bipolaren Störung

APK-Tagungsband: Verantwortung übernehmen - Verlässliche Hilfen bei psychischen Erkrankungen

Band 043: Verantwortung übernehmen - Verlässliche Hilfen bei psychischen Erkrankungen

Kostenfreie Tagungsdokumentation 07. und 08. November 2016

Neugründung der LIGA der politischen Interessen- und Selbstvertretung von Menschen mit Behinderungen in Thüringen e.V.

Bundesfreiwilligendienstleistende(r) im Kulturbund Altenburger Land e.V. (Thüringen) gesucht!

Der Kulturbund Altenburger Land e.V. sucht kurzfristig und dringend eine(n) Bundesfreiwilligendienstleistende(n) / zur Besetzung der Geschäftsstelle in Altenburg.

Peer-Berater(in) (ehrenamtlich, alle Behinderungsarten) für eine EUTB in Altenburg (Thüringen) gesucht!

Wir suchen kurzfristig und dringend mehrere ehrenamtlich agierende Peerberaterinnen / Peerberater zur Besetzung einer neu zu installierenden Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatungsstelle (EUTB) in Altenburg.

Gründung einer neuen Selbsthilfegruppe in Altenburg

Wir, der Altenburger Selbsthilfeverein Einblicke e.V., gründen am Montag, den 19. Februar 2018 um 18:00 Uhr eine neue Selbsthilfegruppe für Menschen mit einer psychischen Erkrankung inklusive Sucht.

Falls auch Sie Interesse daran haben, an dieser Selbsthilfegruppe teilzunehmen, dann rufen Sie uns bitte an unter der Telefonnummer (03447) 31 70 75.

Ehrenamtliche Verstärkung unserer Online-Redaktion gesucht


Sie schreiben gerne? Artikel, Bücher, Gedichte, psychosoziale News, Rezensionen - dann setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung unter Redaktion@einblicke-altenburg.de

Die Umtriebe der Pharmaindustrie

Medizinstudenten und Ärzten fehlt es oft an einer kritischen Haltung gegenüber der Werbeschlacht der Pharmazie mit ihrem aggressiven Marketing. Dieses Dossier versucht, die Umtriebe der pharmazeutischen Industrie aufzudecken, die Wirkursachen zu erläutern und Auswege aus dem aktuellen Dilemma zu benennen. Die Psychiatrie als beliebtes Betätigungsfeld der Pharmalobby wird besonders fokussiert.

Jahrestagung 2019 der DGSP zum Thema - "Hilfe und Zwang - Alter Widerspruch im neuen Gewand?"

Jahrestagung 2019 der DGSP (Deutschen Gesellschaft für Soziale Psychiatrie e.V.) vom 05. Dezember 2019 bis zum 07. Dezember 2019 in Leverkusen zum Thema - "Hilfe und Zwang - Alter Widerspruch im neuen Gewand"

Datum: 
Donnerstag, 5 Dezember, 2019 - 08:00 bis Samstag, 7 Dezember, 2019 - 17:00

Standort

Leverkusen , NW
Deutschland
Nordrhein-Westfalen DE

SeelenChat vom Landesverband Psychiatrie Erfahrener Baden-Württemberg (LVPEBW)

Austausch, Beratung, Hilfe für Menschen mit seelischen Schieflagen gesucht? Dann wäre ein Besuch des SeelenChats des LVPEBW mit Sicherheit einen Versuch wert.

Buchrezension - Laborwerte verstehen

Buchrezension „Laborwerte verstehen“ - Mankau Verlag

Buchrezension - Von Psychopathen umgeben

Buchrezension „Von Psychopathen umgeben“ - Mankau Verlag

Peer-Forscher*innen für Untersuchung der psychiatrischen Modellversorgung gesucht

Peer-Forscher*innen für Untersuchung der psychiatrischen Modellversorgung

Stellenangebot als PDF: 2017 11 28 Ausschreibung_Peer_ForscherInnen_Modellprojekte

Stellenausschreibung für drei Peer-ForscherInnen
– Untersuchung der psychiatrischen Modellversorgung –

Um welches Projekt handelt es sich?

Zu Unrecht in der Psychiatrie: Albstädter ist frei

Ein Albstädter war wegen Körperverletzung angeklagt und wegen einer "wahnhaften Störung" in der Psychiatrie. Nun wird er dafür entschädigt.

Sucht-Selbsthilfe im Wandel

Die AHG Klinik Römhild hatte am Samstag nach längerer Pause wieder zum Römhilder Selbsthilfetag eingeladen und will dieses traditionelle Treffen von Vertretern in Thüringen und darüber hinaus agierender Selbsthilfegruppen neu beleben.

Arnsberg: Selbsthilfe im Sauerland ab 2015 zweispurig

Hochsauerlandkreis / Arnsberg. Auch 2015 soll der Motor nicht kalt werden, denn Selbsthilfe im Sauerland ist kein Stillstand und das SelbsthilfeMobil soll weiter rollen. Aber ab 2015 wird die Selbsthilfe zweispurig fahren und neben dem SelbsthilfeMobil auch ein neues Projekt starten. Diesmal führt der Weg aber nicht nur über die A 46, sondern auch über die digitale „Daten-Autobahn“

Zahlen zu eingeschmuggelten Drogen und Handys - Crystal Meth läuft gut im Brandenburger Knast

In Brandenburger Gefängnissen werden immer häufiger Drogen entdeckt. Wurde früher meistens Cannabis sichergestellt, geht der Trend mittlerweile zu synthetischen Substanzen wie Crystal Meth. Oft werden aber auch Handys eingeschmuggelt, beliebt sind sie vor allem in der Cottbuser JVA.

Seiten

Einblicke e.V. RSS abonnieren